Zweimal Gewaltprävention in Norf

Bild zum Artikel 'Zweimal Gewaltprävention in Norf'

In einer Fortbildungveranstaltung, die im Rahmen eines vom Landessportbund angebotenen Seminars beim TSV Norf von Birgit Wendt durchgeführt wird, befassen sich die Vereinsverantwortlichen mit der Prävention von Gewalt im Sport. Dazu hat der Vereinsvorsitzende Dr. Hermann-Josef Baaken für den 4. Oktober nachmittags alle 150 Übungsleiter und Helfer des Vereins eingeladen. Erst am vergangenen Wochenende hatte eine stattliche Zahl am Ehrenamtsfest des Vereins teilgenommen. Jetzt steht die Fortbildung, die Teil des mit der Stadt Neuss vereinbarten Konzeptes ist, auf dem Programm.

Eine weitere Veranstaltung für Interessierte bietet Simone Vieten, B-lizensierte Trainerin, für Frauen und Mädchen ab 17 Jahren an. „In einer geschützten Gruppe von Frauen für Frauen lernen die Teilnehmerinnen, wie sie sich selbst besser behaupten können und welche Möglichkeiten es gibt, sich einfach aber wirkungsvoll selbst zu verteidigen“, sagt Vieten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, auch die Fitness oder Statur spielen für das Erlernen und Umsetzen keine Rolle. Wichtige Bestandteile des Kurses sind Rollenspiele zu verschiedenen Themen und zu alltäglichen Situationen. Zudem werden auch Übungen zur Stimme und Körpersprache sowie Willens- und Durchhalteübungen angeboten. Die Teilnehmerinnen lernen einfache Befreiungs- und Kontertechniken, die wirkungsvoll und effektiv sind. Kursstart: 02.10.2018 / Dienstags 19.00 – 21.00Uhr (10 Einheiten) / St. Andreas Grundschule Norf. Weitere Informationen: Simone Vieten, vieten.sbsv@gmail.com oder Flyer im Anhang