Freiwilliges Soziales Jahr im Sportverein in Norf 2018

Macht derzeit ein FSJ beim TSV Norf: Tim Cramer
Macht derzeit ein FSJ beim TSV Norf: Tim Cramer

Jetzt geht es wieder los. Die Ausschreibung für das nächste Jahr beginnt, und alle Abiturientinnen und Abiturienten, die ihre Zukunft planen, sollten sich Gedanken über ein „FSJ“ – das freiwillige soziale Jahr machen. Wer noch nicht genau weiss, was er nach der Schule machen möchte oder die Wartezeit bis zum Studien- oder Ausbildungsbeginn sinnvoll nutzen will, kann Erfahrungen in der Jugendarbeit und im Sport sammeln.
 
Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen die Gelegenheit, sich beim TSV Norf nach dem Abitur zu engagieren. Die Dauer eines FSJs beträgt in der Regel 12 Monate.
 
Der FSJ-ler erhält ein Taschengeld für seine Arbeit. Mehr dazu auch unter: https://freiwilligendiensteimsport.nrw/
 
Wie sieht mein FSJ beim TSV Norf genau aus?
Zu den Aufgaben als FSJler/in zählt die Betreuung verschiedener Sportangebote. Du trainierst und unterstützt Mannschaften und Gruppen aus den verschiedensten Berei­chen des Vereins (z.B. Gesundheitszirkel, Fußball oder Handball, AGs in Schulen). Außerdem arbeitest Du bei der Vorbereitung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen (z.B. Sportaktivtag) mit. Während Deiner Zeit erhältst Du Gelegenheit, Deine eigenen Ideen in den Verein einzubringen und eine Übungsleiterausbildung zu absolvieren, die Du später nutzen kannst.
 
Falls Du Interesse hast und weitere Informationen zu diesem Thema einholen möchtest, wende Dich einfach direkt an uns: Ruf an unter 0173-5435644 (Vorsitzender Dr. Hermann-Josef Baaken), schreibe eine Mail an TSVNorf@T-online.de oder komme einfach in unsere Geschäftsstelle. Übrigens: Wir sind beim Landessportbund zertifiziert!